Susanne, Anja, Corinna und Birte werden 3. bei den Senioren Landes-Mannschafts-Meisterschaften

Am Sonntag sind 4 „Wahnsinnge“ um 5.30 h aufgestanden, um dann kanpp 2 Stunden nach Helmstedt zu den Senioren-Landesmeisterschaften zu fahren….Nur ganz knapp schrammten wir an einer Überraschung vorbei. Als Nachrücker  sind wir nicht wirklich als Favoriten angetreten, obwohl die Mädels mit Heike den Titel schon mal geholt hatten. Nur vier Teams waren am Start, die hatten es aber in sich. Die Decker-Sisters aus Dahlenburg, die uns auf der Bezirksebene geschlagen hatten, waren für mich favorisiert, obwohl die Manschaft vom RSV Braunschweig auch eine starke Aufstellung aufzuweisen hatte. Die Damen aus Bokeloh waren etwas außen vor, sie konnten kein Spiel gewinnen. Da wir zu viert angereist waren, war der Plan je nach Gegner individuell zu gucken, wem welches Spiel mehr liegt. Da Anja gegen Gitta Decker zuletzt 3 Mal gewonnen hatte, war Sie für das Spiel gesetzt. Corinna hat zuletzt einfach zu viele Nerven gegen die beiden gelassen, und Susannes Kräfte wollten wir noch sparen….also war ich die Partnerin an Anjas Seite. Anja durfte zuerst gegen Gitta an den Tisch, ich gegen Katja, gegen die ich noch nie gewonnen hatte. Beide Spiele haben wir in 5 Sätzen gaaaaanz souverän gewonnen . Das Doppel von Anja und Susanne ging dann zwar noch weg, aber daraufhin  hat Anja Ihrer tollen Leistung noch die Krone aufgesetzt, und Katja Decker ebenfalls bezwungen… und das 3:0 😀 Die Revanche war geglückt. Gegen die Damen aus Bokeloh hab ich mir dann so richtig einen abgemüht, Corinna fiel es nicht so viel leichter. Aber auch das Spiel wurde gewonnen insgesamt 3:0. Über das Doppel (Corinna und ich im fünften 16:14 gewonnen, nachdem wir schon 4:9 hinten lagen) sach‘ ich mal nix

So viel zu den positiven Überraschungen… uns fehlte nur ein Punkt gegen Braunschweig, weil die Decker-Sisters diese doch glatt 3:0 geschlagen hatten und beide auch gegen Bokeloh 3:0 gewonnen hatten.

Nun waren Susanne und Corinna im Einzel dran, und Anja und Susanne versuchten es im Doppel. Leider verloren wir 2 der 3 Spiele denkbar knapp im 5. Satz, zwischenzeitlich sah es echt gut aus für uns … Das war richtig klasse TT, was die Mädels da gezeigt habe!!! Wir haben also alles gegeben und uns daher nichts vorzuwerfen . Die knappe Konstellation wollte es am Ende so, dass wir „nur“ dritter wurden, aber das war dann auch komplett latte.

Wir wünschen den wirklich sympathischen Decker-Sisters ganz viel Erfolg auf den Deutschen Meisterschaften!

Herzlichst, Eure Birte

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar