29. Mai 2017 – Jahreshauptversammlung im Holtumer Dorfgemeinschaftshaus

  Der Spartenvorstand mit EW, Franz und Anja hatte geladen und, wie im Vorjahr, kamen 22 von 69 (33%) aktiven und passiven Tischtennis-Spielerinnen und -Spieler ins Holtumer Dorfgemeinschaftshaus, um noch einmal der gerade beendeten Punktspielsaison 2016/2017  „zu gedenken“, sich die Zahlen des Kassenberichtes 2016 anzuhören und auch schon für die nächste Saison ab 2.9.2017 zu planen.

Einen Meistertitel konnte keine der 9 gemeldeten Mannschaften erringen, wohl aber zwei Vize-Meisterschaften: Die 2. Damen in der Bezirksoberliga Nord und die Jungen in der Kreisliga Verden. Die Mädchen belegten in der Abschlußtabelle der Regionsstaffel OHZ/ROW/VER als beste Kreis Verdener Mannschaft den 3. Platz. Beste Spielverhältnisse im Nachwuchsbereich: 1. Sebastian Weegen (14:2), 2. Magnuis Irmler (22:6), 3. Alexander Weegen (14:4) und bei den Erwachsenen: 1. Ulrike Delventhal (32:6), 2. Rolf Richter (27:9), 3. Dieter Meyer (9:3). Erfolgreiche Teilnahme Holtumer Spieler auch bei den Individual-Kreismeisterschaften. Tarik Völker wurde Schüler C Kreismeister und Ralf Puvogel vor Gerd Wahlers bei den Senioren S40.

Geehrt wurden für 25-jährige Vereinszugehörigkeit Ilse Wagner, Meike Feldhusen und Volker Delventhal. Anja Meiers sportlich herausragende Leistung mit der Qualifizierung und Teilnahme an den Deutschen Individualmeisterschaften in der Seniorinnenklasse S 50 wurde besonders hervorgehoben und ihr dafür eine wunderschöne Orchidee überreicht. Applaus ernteten auch Heike Wahlers und Erich Willenbrock, die im April diesen Jahres am WO-Coach-Seminar (WO = Wettspielordnung) beim TV Falkenberg in Lilienthal  teilgenommen und die Prüfung bestanden haben. So bleibt dem Verein das jährliche wiederkehrende Ordnungsgeld in Höhe von 50 Euro erspart, das bei fehlendem Vereins-WO-Coach, vom TTKV Verden der WO entsprechend, eingefordert wird.

Die Kassenprüfer Ulli und Jochen lobten die professionelle Kassenführung und den guten Jahresabschluss 2016 und beantragten gleich die Entlastung des gesamten Spartenvorstandes en bl’oc, die von den Versammlungsteilnehmern bei einer Stimmenthaltung auch vorgenommen wurde.

Im weiteren Verlauf der Versammlung konnten dann auch die Mannschaftsaufstellungen der nächsten TT-Punktspielsaison zur Zufriedenheit aller Anwesenden festgelegt werden. Nicht mehr dabei sind der Spartenleiter EW und Martin aus der 1. Herren. Neu in den Verein eingetreten sind Ralf Lange, Aline Reinders und die Ex-Holtumerin Almut Aßmann.

Folgende Mannschaften müssen bis zum 10. Juni 2017 in der Online-Plattform des TTVN „click-tt“ gemeldet werden, die genauen Mannschaftsaufstellungen – den aktuellen QTTR-Werten entsprechend – bis zum 1. Juli 2017:

1. Damen (Landesliga Lüneburg)
1. Susanne Hoßfeld
2. Corinna Völker
3. Birte Wacker
4. Anja Meier
5. Heike Wahlers, MF

2. Damen (Bezirksoberliga Nord)
1. Mareike Puvogel
2. Christiane Kuhnt, MF
3. Sabine Meyer
4. Andrea Wahlers
5. Ulrike Berger

3. Damen (1. Bezirksklasse VER/OHZ)
1. Ulrike Delventhal
2. Dorle Schröder (WES)
3. Karin Wrasse
4. Heidi Frede
5. Meike Feldhusen
6. Sabine Rohde
7. Martina Willenbrock, MF

4. Damen (Kreisliga Verden ?)
1. Almut Aßmann
2. Joana Wrasse
3. Finnja Heims (SBE)
4. Lilly Walter (SBE)
5. Sarah Fabian (SBE)
6. Mara Bachner (SBE)
7. Aline Reinders

1. Herren (Bezirksklasse)
1. Rolf Richter
2. Ralf Puvogel
3. Christoph Tietje
4. Karsten Luttmann
5. Gerd Wahlers, MF
6. Hansi Peymann

2. Herren (1. Kreisklasse)
1. Heike Wahlers (WES)
2. Jochen Wahlers, MF
3. Stephan Sturhann
4. Kurt Häfker
5. Willi Richter
6. Volker Delventhal
7. Michael Sengstake

3. Herren (4. Kreisklasse)
1. Dorle Schröder
2. Thomas Fischer
3. Franz Berger, MF
4. Dieter Meyer
5. Stephan Rösch
6. Frank Rohde
7. Uli Harnaut
8. Ralf Lange
9. Alexander Weegen (JES)
10. Jonas Lohmann (JES)

Alle Aktiven waren damit einverstanden, erst in der übernächsten Saison in Kirchlinteln mit den neuen Plastikbällen zu spielen (ab 2019/2020 bundesweite Pflicht).

Bevor der Spartenleiter und neue WO-Coach abschließend von einigen Änderungen in der ab 25.5.2017 gültigen Wettspielordnung berichtete, wies er noch einmal besonders auf das Rauchverbot auf dem gesamten Sporthallen-Schulgelände in Kirchlinteln hin. Er forderte alle Raucher und Nichtraucher auf, auch Gäste, freundlich aber bestimmt, auf dieses gesetzliche Verbot hinzuweisen. Wiederholte Mahnschreiben der Gemeindeverwaltung schließen ein Sporthallen-Nutzungsverbot bei Zuwiderhandlung nicht aus !

2009_EW_Norderney***   Seit 1974 unser TT-Spartenleiter und seit 1977 TSV-Vereins-Vorsitzender   ***

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar